May 11, 2009

ARCHITEKTUR MUSS BRENNEN


Flammenflügel | photo by Coop Himmelb(l)au
image source | 1980


Wie beschissen die 70er Jahre waren, kann man auch aus den ver-
klemmten Architekturprojekten lesen.
Die Umfrage und Gefälligkeitsdemokratie lebt hinter Biedermeierfas-
saden.
Wir aber haben keine Lust, Biedermeier zu bauen. Nicht jetzt und zu
keiner anderen Zeit. Wir haben es satt, Palladio und andere histori-
sche Masken zu sehen. Weil wir in der Architektur nicht alles das aus-
schließen wollen, was unruhig macht.
Wir wollen Architektur, die mehr hat. Architektur, die blutet, die er-
schöpft, die dreht und meinetwegen bricht. Architektur, die leuchtet,
die sticht, die fetzt und unter Dehnung reißt. Architektur muß schluch-
tig, feurig, glatt, hart, eckig, brutal, rund, zärtlich, farbig, obszön, geil,
träumend, vernähend, verlernend, naß, trocken und herzschlagend
sein. Lebend oder tot. Wenn sie kalt ist, dann kalt wie ein Eisblock.
Wenn sie heiß ist, dann so heiß wie ein Flammenflügel.

Architektur muß brennen.


© COOP HIMMELB(L)AU, ARCHITEKTUR MUSS BRENNEN (1980)



"OMA/Koolhaas' CCTV" | photo by Alfred Cheng/Reuters
image source | via archidose | FEB 2009



Zaha Hadid's Guangzhou Opera House | photo by 史大林
image source | via Kazys Varnelis | MAY 2009

3 comments:

  1. I was suggested this web site by my cousin. I am not sure no matter whether this post is written by him as no one else know such comprehensive about my trouble. You’re outstanding! Thanks!advertising | advertisement | production houses in pakistan | pakistani matrimony

    ReplyDelete
  2. There is nothing freely available these days, but confirm that you Buy facebook reviews just from valid sources for successful reputation on the net. buy facebook fanpage ratings

    ReplyDelete