March 14, 2005

//NYC// going to New York City

This is it. Nach mehr als einem Jahr Vorbereitung und einem von der amerikanischen Botschaft beglaubigten Arbeitsvisum, geht es nun endlich nach New York City. Dort werde ich, beginnend vom nächsten Montag, in einem Architekturbüro als Praktikant arbeiten. Für jene, denen der Ablauf des Architekturstudiums an der ETH Zürich nicht geläufig ist, zwischen dem Grundstudium und dem Hauptstudium müssen alle ArchitekturstudentInnen ein Praktikum machen, dies ist Voraussetzung um schliesslich weiterstudieren zu können. Durch einen glücklichen Umstand, ja Zufall könnte man fast schon sagen, darf ich nun eben in NYC ein Praktikum antreten. An dieser Stelle möchte ich gerne Andri nochmals danken für seine Hilfe.


Anfang Jahr habe ich mich dazu entschlossen diesen Blog (Web Journal) dazu zu benutzen, euch auf dem Laufenden zu halten, was ich so mache, was ich so interessantes gesehen habe etc. Ich denke dies ist eine relativ unkomplizierte Methode um möglichst viele von meinen Freunden und Kollegen zu erreichen, die dann die Möglichkeit haben nach Lust und Laune mal vorbeizusurfen, meine Beiträge zu lesen und, worüber ich mich sehr freuen würde, diese zu kommentieren. Wie oft ich Beiträge schreiben werde, kann ich momentan noch nicht genau sagen, ich muss zuerst abwarten wie viel ich arbeiten werde; dennoch werden es wohl mehrere pro Woche werden.


Noch kurz zu meinem Praktikum, arbeiten werde ich hier und wohnen hier (ich hoffe ihr versteht, dass ich nicht über Projekte an denen ich arbeiten werde bloggen kann, da dies Bürointerna sind).


Bis bald und ich hoffe von euch zu hören!

5 comments:

  1. Ich wünsche dir einen guten Start und viel Erfolg in NYC. Werde gerne dein Blog weiterverfolgen.

    ReplyDelete
  2. Wünsch Dir viel Spass und viel Erfolg im big Apple...
    Arbeite mal nicht zuviel :)

    Gruss borna

    ReplyDelete
  3. Ich wünsche dir alles gute im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Schöpf' sie aus!
    Ich freue mich bereits auf erste Posts im Blog...

    "The city that never sleeps..." hmm...ist doch wie GESCHAFFEN für einen Architekten ;) hehe

    Gruess
    nic

    ReplyDelete
  4. Aurel8:08 AM

    Bin gespannt wie es Dir in NY ergehen wird. Es ist sicher eine tolle Erfahrung. Bitte schreib alles auf, damit wir wissen wie es bei Eisenman aussieht. Viele Grüsse, Aurel

    ReplyDelete
  5. Danke, dass ihr reinschaut. Die Arbeit beginnt am Montag, bis dahin hab ich noch ein bisschen Zeit für Erkundungen. Bis bald, Sasha.

    ReplyDelete